Haarentfernung Laser Wörrstadt

Zunächst einmal Entwarnung! Wir machen keine Haarentfernung mit Laser. 

Dennoch möchten wir unsere Kunden über alle Enthaarungsmethoden informieren.

 

Was musst du wissen, wenn du dich für eine dauerhafte Haarentfernung mit Laser entscheidest? Die wichtigsten Infos über Methoden, Kosten und Wirkung haben ich hier für dich zusammengefasst.

 

Keine Lust mehr auf Körperbehaarung? Es ist aber auch nervig, wenn man sich dazu entscheidet, seine Haare an Armen, Beinen oder im Intimbereich regelmäßig zu entfernen. Denn egal, ob du dich für eine Epilation oder den Rasierer entscheidest, nach wenigen Tagen oder Wochen beginnen die Härchen wieder nachzuwachsen.

 

Immer mehr Frauen entscheiden sich daher für eine dauerhafte Haarentfernung und das bereits in der Pubertät. So wollen sie dauerhaft haarfrei bleiben. Es sollen am besten erst gar keine Haare wachsen. Haare - wo auch immer - sind bei jungen Mädchen total uncool geworden. In unser Institut kommen teilweise auch Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren, die sich für ihre Körperbehaarung schämen.

 

In der Altersgruppe der 18 bis 55-jährigen Frauen wird bei uns hier (bisher) vor allem die Haarentfernung im Gesicht fokussiert. Haare im Gesicht sind einfach nicht durch eine Jacke oder Hose zu verdecken. Diese sieht man direkt. An zweiter Stelle folgt die Haarentfernung an den Beinen und in der Bikinizone. Erst danach, auf Platz 3 folgt die Haarentfernung der Achseln. Es gibt übrigens kaum eine Körperstelle, an der die Haare nicht entfernt werden könnten. 

Haarfrei in den Sommer starten
Haarfrei in den Sommer starten

 

Wer rechtzeitig mit der dauerhaften Haarentfernung beginnt, der kann den Rasierer beim nächsten Sommerurlaub getrost zu Hause lassen. 

 

- Platzersparnis

- Zeitersparnis

- Kein Brennen mehr beim Gang ins Salzwasser

- Kein Rasurbrand

- Schneller und länger braun. 

 

 

Haarfrei mit der Laserbehandlung

Der Laser verwandelt elektrische Energie in einen gebündelten Lichtstrahl. Dieser hochenergetische und fokussierte Strahl wird auf das Haar gerichtet. Das Melanin, der Farbstoff im Haar, leitet die Energie als Wärme an die Wurzel weiter, die durch die Hitze verödet. Aber ohne Melanin  fehlt diese Leitungsfunktion. Das bedeutet, dass Menschen mit weißen oder grauen Haaren keine Aussicht auf Erfolg haben. Eine dauerhafte Haarentfernung mit Laser macht für diese Menschen leider keinen Sinn. Auf dem Markt tummeln sich zwar auch Anbieter für Laserverfahren zur Behandlung von Melanin armen Haaren, aber auch hier ist der Erfolg fraglich. 

Darauf musst Du bei der Haarentfernung mit Laser achten

  • Die Laser Behandlung ist ausschließlich speziell ausgebildetem Personal vorbehalten. Bei unsachgemäßer Anwendung besteht sonst die Gefahr von Narbenbildung oder Verbrennungen. Bei der Suche nach einem seriösen Anbieter achte darauf, dass er für die Laserbehandlung zertifiziert ist.
  • Einen guten Anbieter erkennst Du an einem ausführlichen Beratungsgespräch vor der Behandlung, in dem du über Chancen und Risiken umfassend aufklärt wirst und du das verwendete System erklärt bekommst. Außerdem sollte eine exakte Analyse von Haut und Haar erfolgen.
  • Die Dauer der Laser Haarentfernung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie Groß ist das zu behandelnden Areal und wie sind die Haare beschaffen? Am besten funktioniert die Laser Haarentfernung, wenn die Haare noch viel Farbe besitzen. Eine Enthaarung einer "Kleinstpartie" wie z.B. der Oberlippe, dauert ca. 10 bis 15 Minuten.
  • Grundsätzlich können nahezu alle Körperpartien enthaart werden. Gesichtsbehaarung, Rücken, Brust und Bauch, Ober und Unterschenkel, Achseln, Bikini und Intimzone. 
  • Wie viele Sitzungen sind notwendig ? Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Es gibt  drei Phasen bei Haaren: 1.) die Wachstumsphase, 2.) die Übergangszeit und 3.) die Ruhephase. Bei einer Behandlung können nur die Haare entfernt werden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. Das ist der Grund dafür, dass maximal 20 Prozent der Haare bei einer Sitzung entfernt werden können. Nach ca. 6 bis 8 Wochen gelangen weitere Haare in die Wachstumsphase und können behandelt werden. Sechs bis acht Sitzungen im gleichbleibenden Abstand von 4-5 Wochen wirst du in der Regel benötigen.
  • Achte darauf, dass deine Haut kurz vor der Behandlung nicht vorgebräunt ist. Vorgebräunte haut kann zu Verbrennungen führen, denn das Melanin in der Haut absorbiert die Hitze des Lasers. In den Tagen nach der Behandlung solltest Du auf ausreichenden Sonnenschutz achten.
  • In der Zeit zwischen den Behandlungen sollten die zu behandelnden Hautareale nicht gewachst, epiliert oder gezupft werden. Bei der Haarentfernung mit Laser im Gesicht, sollten Sie am Tag der Behandlung kein Make-up tragen (davor und danach).
  • Grundsätzlich heißt es, dass die Behandlung nicht schmerzhaft sei. Schmerzempfindlichkeit ist jedoch Typ-Sache. Es gibt Menschen die ein geringes Schmerzempfinden haben, während andere Menschen sehr schmerzempfindlich sind. Ein gutes Institut wird zuvor eine kleine Stelle mit dem Laser behandeln um Ihr Schmerzempfinden einschätzen zu können.
  • Aufgrund der oben genannten Faktoren – Hauttyp, Haarstruktur, Haarfarbe, Größe des zu behandelnden Areals und Art des Lasers ist eine genaue Aussage, wie viele Sitzungen letztendlich benötigt werden nicht möglich. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0